Zweistrang-Solarstation 8-38 L mit HE-Pumpe

2 Strang Solarstation Durchfluss 8-38 L/min

Anwendungen


Als Pump-, Regulier-, und Entlüftereinheit in Solarthermie-Anlagen

Bei der Solarstation kann der hydraulische Abgleich, die Durchflussmessung und die Entlüftung direkt an der Station vorgenommen werden.
Mit dem eingebauten Durchflussmesser wird die erforderliche Fluidmenge des Primärkreislaufes exakt und bequem eingestellt und kontrolliert. Die permanente Entlüftung erfüllt höchste Ansprüche und hält die Anlage luftfrei.
Hydraulisch korrekt abgeglichene und entlüftete Anlagen gewähren eine optimale Energieausbeutung und sind somit wirtschaftlicher im Sinne der erlassenen Energiesparverordnung.
Mit den bereits für Frostschutz geeichten Skalen kann der Fachmann vor Ort, ohne Hilfe von Tabellen oder Korrekturkurven, die exakten Durchflusswerte einstellen und kontrollieren. Schulungen und teure Messgeräte sind nicht mehr nötig. Die Montage und Entlüftung kann von einer Person alleine ausgeführt werden.
Einfaches Befüllen und Spülen der Anlage durch integrierte Befüll- und Spüleinrichtung

Vorteile

Kostengünstige Montage und Befüllung (Einmannmontage)
Erhebliche Erleichterung im Befüllen, Spülen und Entleeren der Anlage durch
eingebaute Befüll und Spüleinrichtung
Einfacher Pumpenwechsel (saug- und druckseitig absperrbar)
Genaues und schnelles Einregulieren ohne Hilfe von Diagrammen,
Tabellen oder teuren Messgeräten
Funktionskontrolle mittels Volumenstromdirektanzeige im SETTER
Stetige Luftabscheidung während des Anlagebetriebes
Einfaches Entlüften direkt an der Station
Jede handelsübliche Steuerung anschließbar
Bediensicher und wartungsfrei

Funktionsweise

Die Durchflussmessung beruht auf dem bewährten Schwebekörper-Prinzip. Die Mess- und Anzeigeeinheit ist im Armaturenkörper integriert.
Die Entlüftung erfolgt durch besondere strömungstechnische Maßnahmen, wobei die Luft im Oberteil der Entlüfterflasche gesammelt wird und sporadisch abgelassen werden kann. Über das anfallende Luftvolumen lassen sich zudem Undichtheiten im System erkennen.
Robuste Konstruktion, daher für lange Lebensdauer ausgelegt.

Lieferumfang

Vorlauf-Komponenten (entlüfterseitig)

Absperr-Kugelhahnmit integriertem Thermometer und integriertem Rückflussverhinderer

Durch den Kugelhahn lässt sich die Vorlaufleitung zwischen Kollektor und Wärmespeicher trennen. Die Verbindung zwischen Kollektor und Sicherheitsventil wird dabei in keiner Kugelhahnstellung unterbrochen, wie es die sicherheitstechnischen Normen vorschreiben.
Das Sicherheitsventil garantiert somit in jeder Betriebsphase den Schutz der Systemkomponenten vor unzulässig hohen Überdrücken.

Entlüfterflasche mit Entlüftungsventil

In der Entlüfterflasche wird unter Beeinflussung des durchströmenden Mediums mitgeführte Luft permanent ausgeschieden.
Luft wird in der Entlüfterflasche gesammelt. Sporadisch kann die vom Medium separierte Luft über das Entlüftungsventil abgelassen werden.
Über die Häufigkeit und Menge der angesammelten Luft kann die Anlagedichtheit überprüft werden.

Manometer

Das Manometer mit einem Bereich von 0 bis 10 bar zeigt den Anlagedruck an.

Thermometer

Das Thermometer mit einem Bereich von 0 bis 160°C zeigt ständig die Mediumstemperatur des Vorlaufes an. Zur Minimierung der Reaktionszeit wird die Temperatur direkt im Medium gemessen.

Rücklauf-Komponenten (pumpenseitig)

Absperr-Kugelhahnmit integriertem Thermometer und integriertem Rückflussverhinderer

Durch den Kugelhahn lässt sich die Rücklaufleitung zwischen Kollektor und Wärmespeicher trennen. Die spezielle Konstruktion des Kugelhahns stellt diverse Funktionen zur Verfügung. Steht der Handhebel in Flussrichtung, ist der Weg für das Umwälzen des Anlagemediums frei. Ein integrierter Rückflussverhinderer stoppt dabei den Mediumsfluss in die Gegenrichtung und wirkt zudem als Schwerkraftbremse.
Eine 90° Rechtsdrehung des Integrierten Termometers schließt den Kugelhahn in Mediumsflussrichtung .

Elektronisch geregelte Grundfos UPM Hocheffizienzpumpe

Merkmale der Solar-Pumpe:

Die neue Baureihe für thermische Solaranlagen
Robust, langlebig temperaturbeständig
Geeignet für Wasser/Glykol-Gemische
Blockierstromfester Aysnchronmotor
Kataphoresebeschichtetes Pumpengehäuse
Umweltfreundlich durch reduzierten Stromverbrauch

Abgleichventil mit integreirter Spül- und Befülleinheit

Mittels Feineinstellung kann am Abgleichventil die benötigte Fördermenge den Anlagebedürfnissen angepasst werden. Die bei Westech Abgleichventilen bewährte Kombination von Abgleichventil und Durchflussanzeige in einer Armatur erspart zusätzliche Messkomponenten. Die Durchflussmenge wird permanent angezeigt, d.h. die Ventileinstellung kann sofort an der Durchflussanzeige überprüft werden. Die Anzeige ist bereits auf eine Mediumsviskosität von 2,3 mm⊃2;/s geeicht. Das Beiziehen von Korrekturkurven entfällt.
Der austrittsseitige Pumpenanschlussflansch ist direkt an den 1" Pumpenanschlussstutzen angeschraubt und erspart dadurch unnötige Dichtstellen durch weitere Adaptierungskomponenten.
Durch die integrierte Spül- und Befülleinrichtung lässt sich das Befüllen oder Durchspülen der Anlage ohne aufwendige Montagearbeiten sauber und einfach duchführen.

Thermometer

Die beiden Thermometer mit einem Bereich von 0 bis 120°C zeigten ständig die Mediumstemperatur des Vor- und Rücklaufes an. Zur Minimierung der Reaktionszeit wird die Temperatur direkt im Medium gemessen.

Technische Daten

- Hocheffizienzpumpe Grundfos UPM3 25/75
- Externe Modulation der PWM-Pumpe.
- Flowmeter 8-38 l/min mit Spül- und Befülleinrichtung
- Lufttopf (AirStopp)
- Manometer 0-10 Bar
- Thermometer Temperatur: 0-120ºC.
- 3/4 Zoll AG Anschlüsse
- isoliertes Gehäuse
- Maximale Betriebstemperatur in Vorlaufstrang: 160 º C
- Maximale Betriebstemperatur im Rücklaufstrang: 110 º C.
- Maximale Betriebstemperatur des Sicherheitsventils: 160 º C.
- Hydraulikaggregat für Kollektorfelder bis zu 16 qm
- Sicherheitsventil: 6 bar
- Höhe 430, Breite 250, Rohrabstand 100, von der Wand 50mm

Durchflussmedien

Wassermischungen mit gebräuchlichen Korrosions- und Frostschutzzusätzen
(Anzeigeskala fur Mediumviskositat ?=2,3 mm⊃2;/s)
Heizungswasser
Kühlwasser
Solarmedien

Normenkonformität

DIN 4757 Teil 2 SONNENHEIZUNGSANLAGEN mit organischen Wärmeträgern
Anforderungen an die Sicherheitstechnische Ausführung
EN 12976-1 VORGEFERTIGTE ANLAGEN
Thermische Solaranlagen und ihre Bauteile Teil 1: Allgemeine Anforderungen

Produkt-ID: 3557

Lieferzeit 1-7 Werktage

260,00 EUR

incl. 19% USt. incl. Versand
St